Staatliche Förderung der Digitalisierung für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen

 

Flexible WLAN-Lösung ohne Neu-Verkabelung entlastet Mitarbeiter in der Pflege

Derzeit erhalten stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen zur Finanzierung von Digitalprojekten eine lukrative Förderung von bis zu 12.000 Euro vom Staat. TRIAX bietet dazu passend eine förderfähige WLAN-Lösung, die schnell installiert und flexibel erweiterbar ist. Damit erhalten Pflegeeinrichtungen eine stabile und zukunftsfähige Infrastruktur, um zum Beispiel Dienstpläne zu digitalisieren oder den Dokumentationsaufwand zu reduzieren. Kurzum: Das Personal wird entlastet, die Qualität in der Pflege steigt.

Nur 15 Minuten pro Zimmer

Die EoC + WiFi Lösung von TRIAX setzt auf die bereits vorhandene Koaxialverkabelung auf, über die bislang Fernsehen und Radio übertragen wird. Ohne das Rundfunksignal zu beeinträchtigen, nutzt TRIAX die große Bandbreite des Koaxialkabels, um über die bewährte Infrastruktur IP-Signale zu übertragen. Eine neue Verkabelung mit langwierigen Handwerkerarbeiten entfällt – und damit auch die Kosten für die Neu-Verkabelung.

In den Zimmern der Einrichtung werden lediglich sogenannte Endpunkte installiert. Nach maximal 15 Minuten ist die Installation eines Endpunkts erledigt, sodass jedes Zimmer ohne Unterbrechung weiter genutzt werden kann. Diese einfache Installation der WLAN-Lösung berührt keinerlei Brandschutzvorschriften, wodurch keine neuen Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Brandschutzes ergriffen werden müssen.

EoC + WiFi sorgt durch eine flexible Installation der Endpunkte für eine stabile WLAN-Abdeckung mit hohen Bandbreiten. Des Weiteren kann die TRIAX-Lösung ohne großen Aufwand durch die Installation neuer Endpunkte erweitert werden.

Selbstverständlich können über die selbe Infrastruktur auch getrennte WLANs für die Bewohner und Besucher bereit gestellt werden.

Förderung bis 12.000 Euro

Die Installation einer zukunftsfähigen WLAN-Infrastruktur lohnt sich für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen gerade jetzt, denn der Staat fördert Digitalprojekte mit einem einmaligen Zuschuss von bis zu 40 Prozent der Investitionskosten, maximal 12.000 Euro. Voraussetzung ist ein Versorgungsvertrag nach § 72 SGB XI. Förderfähig sind Investitionen für digitale und technische Ausrüstungen mit dem Hauptzweck, beruflich Pflegende zu entlasten. Dazu zählt auch die Installation einer WLAN-Infrastruktur.

„Mit EoC + WiFi erhalten Pflegeeinrichtungen eine professionelle WLAN-Lösung, mit der sie ihre Mitarbeiter entlasten können“, sagt Stephan Fauser, Geschäftsführer der TRIAX GmbH. „Eine zuverlässige WLAN-Infrastruktur ist die Voraussetzung für jede digitale Anwendung, die dem Pflegepersonal die Arbeit erleichtert. Mit der Förderung von bis zu 12.000 Euro unterstützt  der Staat die Pflege kräftig. Ich kann nur empfehlen, diese Chance jetzt zu nutzen.“

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Flyer oder vereinbaren Sie  direkt ein Beratungsgespräch mit uns.  

 

Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, verwenden wir Cookies. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Daten wir sammeln und wie wir Cookies vermeiden können, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
I accept cookies from this website
OK